4. Nachbarschaftsküche am 18.02.20

Das klimafreundliche Kochen am 18.02. war dieses Mal von Gegensätzen geprägt. Mit einer Pastinaken-Cremesuppe mit Rote-Bete-Chips, einem Linsensalat und einer Lauch-Quiche haben wir gezeigt, wie lecker und gleichzeitig klimafreundlich die kalte Jahreszeit sein kann. Bei der Nachspeise dagegen wurde es exotisch: Die Klimaköch*innen kreierten eine Chia-Vanillecreme mit Mangotopping. Diese stand den anderen Gerichten in Sachen Klimafreundlichkeit allerdings um nichts nach. Die Chia-Samen und das Mango-Püree kamen von Bananeira, einem Erlanger Unternehmen, das Großhandel mit Fairtrade- und Bio-Lebensmitteln betreibt und seine CO₂-Emissionen kompensiert. Somit waren die Produkte CO₂-neutral. Unser Gast Jonas Schmidle von Bananeira erzählte umfangreich über die Arbeitsweise des Unternehmens und dessen Klimafreundlichkeit. Zusätzlich gab es von den Projektmitarbeiter*innen Infos über den Zusammenhang von Fairtrade und Klimaschutz sowie über klimafreundliche, regionale Alternativen zu „Superfoods“ und weit gereisten Produkten.

Die nächste klimafreundliche Nachbarschaftsküche findet am 17. März statt. Wer (wieder) mit dabei sein möchte, kann sich bis zum 13.03. unter info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de anmelden. Wir freuen uns!

Employees For Future im Klimaschaufenster

Klimaschutz wird immer wichtiger, auch in den Erlanger Unternehmen. Employees For Future wollen in ihren Firmen den Klimaschutz voranbringen, indem Arbeitnehmer*innen jetzt gemeinsam handeln.
Sie sind auf der Suche nach Möglichkeiten, wie die Firma, in der Sie arbeiten, nachhaltiger werden kann? Sie haben Ideen, wissen aber nicht wie Sie diese allein voran bringen sollen? Dann kommen Sie einfach auf ein Gespräch vorbei und lernen Sie uns kennen – alle können mitmachen!

Am 5.2.2020 nutzen wir das Klimaschaufenster, um im Rahmen eines kleinen Workshops gemeinsam Ideen zu sammeln und uns auszutauschen.
Nähere Informationen finden Sie unter: https://employeesforfuture.de/

Am 05.02. um 18:30 Uhr.

3. Nachbarschaftsküche am 28.01.2020

Bei der dritten Klimafreundlichen Nachbarschaftsküche am 28.01.2020 war eine hohe Vielfalt geboten: Gemeinsam mit vielen neuen angehenden Klimaköch*innen haben wir ein Neujahrsbuffet zusammengestellt. Ofengemüse, winterlicher Salat, Möhren-„Lachs“ und eine Dattel-Vanille-Creme waren nur einige der Leckereien, die auf den Tisch kamen. Als Gäste durften wir Christiane Wilde und Ursula Volland begrüßen, die in Neunhof einen Biolandhof mit Hofladen betreiben und das Lesecafé regelmäßig mit frischem Gemüse beliefern. Mit den beiden entstand eine angeregte Gesprächsrunde über den Zusammenhang von (biologischer) Landwirtschaft und Klima und die Teilnehmer*innen konnten viele Fragen stellen.

Die nächste Nachbarschaftsküche ist am 18. Februar. Wer (wieder) mit dabei sein möchte, kann sich unter info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de zum Kochen anmelden. Wir freuen uns auf die vierte Runde!

KLIMASCHUTZ – Anfangen und Durchhalten

Vortrag mit Dr. Wolfgang Leyk

„Ich will einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“ „Ich möchte etwas ändern!“ „Ich fange jetzt damit an.“ Von der Flugscham bis hin zum Plastikverzicht oder veganem Leben reicht inzwischen das Angebot für persönliche Praktiken zum Klimaschutz. Schnell ist eine gute Idee gefunden für den eigenen Beitrag zum Klimaschutz. „Wie finde ich Ziele, die zu meinem Alltag passen? Wie halte ich sie durch? Wie verhindere ich Enttäuschungen?“ Um solche praktischen Fragen geht es in diesem Vortrag. Dr. Wolfgang Leyk ist Pfarrer und Systemischer Coach.

Am 27. Januar, 19:00 Uhr im Klimaschaufenster