4. Nachbarschaftsküche am 18.02.20

Das klimafreundliche Kochen am 18.02. war dieses Mal von Gegensätzen geprägt. Mit einer Pastinaken-Cremesuppe mit Rote-Bete-Chips, einem Linsensalat und einer Lauch-Quiche haben wir gezeigt, wie lecker und gleichzeitig klimafreundlich die kalte Jahreszeit sein kann. Bei der Nachspeise dagegen wurde es exotisch: Die Klimaköch*innen kreierten eine Chia-Vanillecreme mit Mangotopping. Diese stand den anderen Gerichten in Sachen Klimafreundlichkeit allerdings um nichts nach. Die Chia-Samen und das Mango-Püree kamen von Bananeira, einem Erlanger Unternehmen, das Großhandel mit Fairtrade- und Bio-Lebensmitteln betreibt und seine CO₂-Emissionen kompensiert. Somit waren die Produkte CO₂-neutral. Unser Gast Jonas Schmidle von Bananeira erzählte umfangreich über die Arbeitsweise des Unternehmens und dessen Klimafreundlichkeit. Zusätzlich gab es von den Projektmitarbeiter*innen Infos über den Zusammenhang von Fairtrade und Klimaschutz sowie über klimafreundliche, regionale Alternativen zu „Superfoods“ und weit gereisten Produkten.

Die nächste klimafreundliche Nachbarschaftsküche findet am 17. März statt. Wer (wieder) mit dabei sein möchte, kann sich bis zum 13.03. unter info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de anmelden. Wir freuen uns!

Fridays for Future im Klimaschaufenster

Vom 10. bis 29. Februar gibt es im Klimaschaufenster neben einer informativen Ausstellung auch zahlreiche Workshops von und mit Fridays for Future.
Die Öffnungszeiten von Mittwoch-Freitag von 15:00-19:00 Uhr und Samstag von 11:00-15:00 Uhr bleiben nicht nur bestehen, sondern werden auch noch durch die folgenden zusätzlichen Veranstaltungen erweitert.

10.02. ab 18:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung von Fridays for Future

11.02. ab 19:30 Uhr Vortrag: Struktur von Fridays for Future

15.02. ab 16:00 Uhr: Upcycling Workshop 1

17.02. ab 19:30: Workshop „Globaler Süden und Menschenrechte“

18.02. ab 18:00 Uhr: Offenes Plenum

19.02. von 17:00 bis 19:00 Uhr: Workshop „Wie halte ich eine gute Demo-Rede?“

21.02. ab 18:30 Uhr: zum ersten mal spielen wir das Escape-Game „ESC4APE CLIMATE CHANGE“ – alle Interessierten können sich schon jetzt per E-Mail (info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de) anmelden.

22.02. ab 16:00 Uhr: Upcycling Workshop 2

23.02. ab 15:00 Uhr: Kaffee und Kuchen mit Fridays for Future

26.02. ab 15:00 Uhr: Kreativ-Workshop „Plakate malen“

29.02. ab 16:00 Uhr: Upcycling Workshop 3
ab 19:00 Uhr Abschluss-Abend mit Musik und Literatur

Employees For Future im Klimaschaufenster

Klimaschutz wird immer wichtiger, auch in den Erlanger Unternehmen. Employees For Future wollen in ihren Firmen den Klimaschutz voranbringen, indem Arbeitnehmer*innen jetzt gemeinsam handeln.
Sie sind auf der Suche nach Möglichkeiten, wie die Firma, in der Sie arbeiten, nachhaltiger werden kann? Sie haben Ideen, wissen aber nicht wie Sie diese allein voran bringen sollen? Dann kommen Sie einfach auf ein Gespräch vorbei und lernen Sie uns kennen – alle können mitmachen!

Am 5.2.2020 nutzen wir das Klimaschaufenster, um im Rahmen eines kleinen Workshops gemeinsam Ideen zu sammeln und uns auszutauschen.
Nähere Informationen finden Sie unter: https://employeesforfuture.de/

Am 05.02. um 18:30 Uhr.

3. Nachbarschaftsküche am 28.01.2020

Bei der dritten Klimafreundlichen Nachbarschaftsküche am 28.01.2020 war eine hohe Vielfalt geboten: Gemeinsam mit vielen neuen angehenden Klimaköch*innen haben wir ein Neujahrsbuffet zusammengestellt. Ofengemüse, winterlicher Salat, Möhren-„Lachs“ und eine Dattel-Vanille-Creme waren nur einige der Leckereien, die auf den Tisch kamen. Als Gäste durften wir Christiane Wilde und Ursula Volland begrüßen, die in Neunhof einen Biolandhof mit Hofladen betreiben und das Lesecafé regelmäßig mit frischem Gemüse beliefern. Mit den beiden entstand eine angeregte Gesprächsrunde über den Zusammenhang von (biologischer) Landwirtschaft und Klima und die Teilnehmer*innen konnten viele Fragen stellen.

Die nächste Nachbarschaftsküche ist am 18. Februar. Wer (wieder) mit dabei sein möchte, kann sich unter info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de zum Kochen anmelden. Wir freuen uns auf die vierte Runde!

KLIMASCHUTZ – Anfangen und Durchhalten

Vortrag mit Dr. Wolfgang Leyk

„Ich will einen persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“ „Ich möchte etwas ändern!“ „Ich fange jetzt damit an.“ Von der Flugscham bis hin zum Plastikverzicht oder veganem Leben reicht inzwischen das Angebot für persönliche Praktiken zum Klimaschutz. Schnell ist eine gute Idee gefunden für den eigenen Beitrag zum Klimaschutz. „Wie finde ich Ziele, die zu meinem Alltag passen? Wie halte ich sie durch? Wie verhindere ich Enttäuschungen?“ Um solche praktischen Fragen geht es in diesem Vortrag. Dr. Wolfgang Leyk ist Pfarrer und Systemischer Coach.

Am 27. Januar, 19:00 Uhr im Klimaschaufenster

Kurzbericht über den 1. Altstadttreff

Beim ersten Erlanger Altstadttreff „Klimafreundlich durch den Winter“ gab es allerlei Tipps zum Energiesparen in Haus und Wohnung. 

Stefan Jessenberger von Energiewende ER(H)langen e.V. erklärte, warum das Thema so wichtig ist: „Heizen macht rund 20 Prozent unserer persönlichen CO2-Emissionen aus“. Um den Alltag klimafreundlicher zu gestalten, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Heizenergie einsparen können. Heinz Horbaschek aus der Arbeitsgruppe Neue Energien vom Bund Naturschutz erklärte die Unterschiede der gängigsten Heizsysteme. Er empfiehlt intensive Dämmung und wenn möglich eine Wärmepumpe in Kombination mit einer PV-Anlage auf dem Dach für eine möglichst klimafreundliche Energieversorgung. 
Doch das geht nicht immer. In der Altstadt ist Außendämmung wegen des Denkmalschutzes oft nicht möglich. Michael Bauch und seine Miteigentümer*innen sind einen anderen Weg gegangen. Sie haben alle warmen Bestandteile des Heizungssystems gedämmt. In Kombination mit dem Austausch der Heizung, der Anschaffung einer modernen Umwälzpumpe und der zusätzlichen Solarthermie-Anlage auf dem Dach, konnte der Verbrauch – und damit auch die Emissionen – über die Hälfte abgesenkt werden. 
Konrad Wölfel aus dem Umweltamt berät besonders Wohnungseigentümer*innen und Mieter*innen über sparsames Heizen, richtiges Lüften und die Vermeidung von Schimmelbildung. An diesem Abend informiert er über das vielfältige Förderprogramm der Stadt Erlangen für Sanierungsvorhaben der Heizungsanlagen oder Aufrüstung mit Erneuerbaren Energien.
Neben der Fülle an Informationen, blieb dennoch genug Zeit für Fragen und persönlichen Austausch im Anschluss.

Sie interessieren sich für das Thema Energiesparen und haben den Termin leider verpasst?
Im März gestalten der Energiewende-Verein und die Arbeitsgruppe Neue Energien vom Bund Naturschutz unser Klimaschaufenster. Ein abwechslungsreiches Programm aus individuellen Beratungsangeboten, Vorträgen und Workshops wartet auf Sie. 

Der nächste Altstadttreff findet am 25. März statt. 
Haben Sie Fragen oder Ideen, wie wir unser alltägliches Leben in Erlangen klimafreundlicher gestalten können? Dann schreiben Sie uns: info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de

Eindrücke von unserer Eröffnungsfeier

Am Mittwoch (8. Januar) haben wir unser Klimaschaufenster in der Altstadtmarktpassage eröffnet. Rund 60 Gäste aus Stadtverwaltung, Vereinen und Initiativen füllten zusammen mit interessierten Bürger*innen aus dem Quartier rasch den neu gestalteten Raum. Die Band „Felisophie & Friends“ sorgte für gute Stimmung und auf Schautafeln gab es erste Tipps für einen klimafreundlichen Alltag.

Ein Jahr lang bietet das Klimaschaufenster einen offenen kreativen Raum, den wir gemeinsam mit unseren Partnern nutzen wollen, damit der Klimaschutz im Alltag der Menschen in der Altstadt ankommt. Die Themen sind vielfältig, denn mit dabei sind z.B. der Energiewendeverein, Greenpeace, die solidarische Landwirtschaft, Fridays for Future, der ADFC, aber auch die vhs und das Umweltamt.

Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens begrüßte von Seiten der Stadt das Engagement des Projekts und der vielen Partner. Auch in der Stadtverwaltung habe sich im letzten Jahr schon einiges getan. So werden beispielsweise bei alle Stadtratsbeschlüssen die Klimaauswirkungen in Zukunft mit berücksichtigt. Doch es gebe noch viel zu tun, in Politik wie Alltag, deshalb freue sie sich auf das kommende Angebot während diesen Jahres im Klimaschaufenster: „Claudia Schorcht, Tina Prietz und Katharina Zeck schaffen einen Raum für kreative Ideen für mehr Nachhaltigkeit und sind offen für alles“, lobte sie die Initiative des Lesecafés.

Im Januar ist das Klimaschaufenster immer Mittwoch bis Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 11:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Im Februar übernehmen Fridays for Future und im März die Energiewende ER(H)langen das Klimaschaufenster, um ihre Themen den Büger*innen in der Altstadt vorzustellen.Die Gäste auf der Eröffnungs-Feier hinterließen bereits gute Vorsätze für das neue Jahr mit Beiträgen zum Klimaschutz. Einige möchten mehr vegan Kochen oder nur noch Second Hand Kleidung kaufen, andere verzichten aufs Auto und Flugreisen. Wir wünschen uns besonders, dass auch viele Menschen aus der Nachbarschaft in den nächsten Wochen und Monaten im Klimaschaufenster neben dem Lesecafé vorbeischauen.

1. Altstadttreff am 22. Januar 2020

KLIMAFREUNDLICH DURCH DEN WINTER
Wie kann ich clever Energie und Geld sparen in Haus und Wohnung?

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt wissen, wie viele Herausforderungen mit dem Einsparen von Heizenergie und Strom verbunden sind. Mit Beiträgen von Energiewende ER(H)langen e.V., dem Bund Naturschutz Erlangen und der Stadtverwaltung werden konkrete Fragen aufgegriffen und Lösungsvorschläge entwickelt.

Wir laden Sie herzlich ein am 22. Januar um 19:00 Uhr im Lesecafé (Hauptstraße 55, 91054 Erlangen) Ihre Fragen zu stellen oder von eigenen Erfahrungen und Best-Practice Beispielen zu erzählen.

Eröffnung des Klimaschaufensters

Am 8. Januar um 19:00 Uhr eröffnen wir unser Klimaschaufenster in der Altstadtmarktpassage – Dazu laden wir Sie herzlich ein. Mit Musik von Felisophie & Friends, Häppchen und Getränken starten wir in ein neues Jahr voller Ideen für mehr Klimaschutz im Alltag. 

Aktuell stecken wir in den Vorbereitungen: abgeliebte Stühle bekommen im Klimaschaufenster ein neues Zuhause, wir sorgen für Grün und eine angenehme Atmosphäre und bringen mit Aktionen und Informationen das Thema Klimaschutz in die Altstadt.

Gemeinsam mit unseren Projektpartner*innen freuen wir uns, Sie ab dem 08. Januar bei uns begrüßen zu dürfen.

Im Januar ist das Klimaschaufenster geöffnet:
Mittwoch bis Freitag: 15:00 – 19:00 Uhr
Samstag 11:00 – 15:00 Uhr