Sommerbiergarten zur Eröffnung der Nachhaltigkeitstage

Am Sonntag, den 5. September eröffnen wir ab 15:30 Uhr die diesjährigen Nachhaltigkeitstage mit einem Sommerbiergarten am Lesecafé.
Mit Live-Musik, klimafreundlichem Essen und Informationen zu den Nachhaltigkeitszielen ist für alle was dabei, um den Sonntagnachmittag und -abend zu genießen.
Tischreservierungen nehmen wir gerne entgegen: Einfach eine Mail an info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de

Das Klimafrühstück – Wir sind dabei!

Der Stadtteilbeirat Innenstadt lädt am Samstag, den 4. September ab 10 Uhr gemeinsam mit 25 Gastgeber*innen ein zum klimafreundlichen Frühstücken.
Anmelden oder einfach vorbeischauen, mit Familie, Freunden und Freundinnen oder neue Menschen kennenlernen.
Und vielleicht findet sich ja beim gemütlichen Frühstück eine Idee für ein gemeinsames Klimaschutzprojekt im Quartier. 5000 Euro Fördermittel warten auf tolle Ideen.

Hier gibt es das Klimafrühstück:

  • Spitz Maßdesign, Mittlere Schulstraße 2
  • Kräuterengel, Wasserturmstraße 12
  • Papierladen, Wasserturmstraße 14
  • Contigo, Hauptstraße 40
  • Klimaschaufenster, Hauptstraße 55, Altstadtmarktpassage
  • Lesecafé, Hauptstraße 55, Altstadtmarktpassage
  • Posse/Schnelzer, Kuttlerstraße 8
  • Bausch, Kuttlerstraße 8
  • Quartiersmanagement, Martin-Luther-Platz 3 (nur mit vorheriger Anmeldung per Mail an pohl@cima.de)
  • Altstadt trifft Burgberg, Altstädter Kirchenplatz 6 (nur mit vorheriger Anmeldung per Mail an sandberg@dreycedern.de oder Telefon 09131 9076800)
  • Lehner, Gerberei 1 (Garten)
  • Gemeinde Hugenottenkirche, Hugenottenplatz 2
  • Teilerei, Schiffstraße 12
  • Hotel Grauer Wolf, Hauptstraße 80
  • Zero Hero, Hauptstraße 83
  • Scherrers (Stbr), Gerstenbergstr. 8
  • Galerie am Eck, Engelstraße 14
  • Creativ Hotel Luise, Sophienstraße 10
  • Deutsch-Französisches Institut, Südliche Stadtmauerstraße 28
  • Welt Laden, Neustädter Kirchenplatz 7
  • Cocodrillo, Theaterplatz 31
  • Comicmuseum, Schiffstraße 9
  • Klimacamp, Besiktas-Platz
  • Fairlangen/ Elia Gemeinde, Henkestraße 75

Fragen? E-Mail an info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de

„Flucht und Klima“ im Klimaschaufenster

Vom 1. bis 25. September zeigt der Verein Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Erlangen (EFIE) in der neuen Ausstellung im Klimaschaufenster Perspektiven auf „Flucht und Klima“.

„Stellen Sie sich vor, ein Mann ist in die Regnitz gefallen und Sie helfen ihm nicht. Sie würden sich strafbar machen. Das Schiff Iuventa hat 14.000 Menschen aus dem Mittelmeer gerettet. 10 Crew-Mitglieder standen danach in Italien vor Gericht und ihnen wurden hohe Strafen angedroht, weil sie Leben retten wollten.“ Mit diesen Worten appellierte Dr. Martin Hoheisel auf der Moria-Demo vor einem Jahr in Erlangen an die Vernunft und Menschlichkeit der Politiker*innen, Seenotrettung endlich zu entkriminalisieren und Menschenleben zu retten.

Aktuell sind 80 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht – das entspricht in etwa der Gesamtbevölkerung Deutschlands. Neben Krieg, Hunger und Gewalt zwingen auch Klimakatastrophen immer mehr Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Die Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Erlangen e.V. (EFIE) und Amnesty International Erlangen wollen mit der Ausstellung „Flucht und Klima“ auf Notlagen wie diese aufmerksam machen. Anschaulich informieren die beiden Vereine über Themen wie Fluchtursachen, Seenotrettung und Europas Abschottungspolitik.

Die Ausstellung ist immer mittwochs bis samstags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Sie ist auch Teil des Programms der Nachhaltigkeitstage.

Nachhaltigkeitstage vom 5. bis 19. September 2021

Themen wie Mobilität, Energie, Upcycling, Repair, Kleidung, Ernährung, Gärtnern und andere mehr erwarten die Besucher*innen bei den Erlanger Nachhaltigkeitstag vom 5. bis 19. September. Vorträge, Workshops und Mitmachaktionen – ob informationshungrige Erwachsene oder Familien mit Kindern, an alle wurde bei der Planung gedacht.

Zwei Wochen steht das Thema Nachhaltigkeit an verschiedenen Orten im Erlanger Stadtgebiet im Mittelpunkt. Eine gute Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen und schon bekannte wieder einmal zu besuchen. Rund 30 Initiativen, Vereine und andere Akteur*innen aus Erlangen und der Region präsentieren ihre Projekte und laden dazu ein, das tägliche Leben freundlicher für Mensch, Tier, Umwelt und Klima zu gestalten.

Auch wir sind mit einer spannenden neuen Ausstellung im Klimaschaufenster, einer Schnupper-Nachbarschaftsküche, sowie einer Auftakt- und Abschlussveranstaltung mit dabei.

Weitere Infos sowie das gesamte Programm unter http://nachhaltigkeitstag-erlangen.de/

Das Klimafrühstück am 4. September 2021 – Als Gastgeber*in dabei sein!

Bild „Großes Picknick“ von Hartmut Kiewert – Animal Utopia

Am 4. September von 10-12 Uhr veranstaltet der Stadtteilbeirat Innenstadt in Kooperation mit Nachhaltigkeit trifft Altstadt ein Klimafrühstück in der Innenstadt. Wer als Gastgeber*in dabei sein möchte, ist herzlich eingeladen sich zu melden. Gastgeber*innen können alle sein, ganz egal ob Gewerbetreibende, Vereine oder einfach Menschen, die in der Innenstadt leben.

Anlass der Aktion ist das »Klimabudget« der Stadt Erlangen, ein Förderprogramm, das die Bevölkerung einlädt, kreative Klimaschutzideen für ihr Quartier zu entwickeln und mit Hilfe der Förderung umzusetzen.

Finanziert wird die Aktion mit Mitteln des Stadtteilbeirats Innenstadt, des Projekts Nachhaltigkeit trifft Altstadt und Fördermitteln der Städtebauförderung (Programm »Sozialer Zusammenhalt«).

So funktioniert’s:

  • Das Frühstück findet dezentral am jeweiligen Standort der Gastgeber*innen statt (Voraussetzung: Standort liegt im Zuständigkeitsbereich des Stadtteilbeirats Innenstadt).
  • Pro Frühstücksstation können max. 10 Personen miteinander frühstücken (Corona-Regeln)
  • Biertischgarnitur und Essen werden am Freitagabend (Biertischgarnitur)  bzw. Samstagmorgen (Essen) angeliefert, auch Kaffee und Tee.
  • Die Gastgeber*innen stellen Geschirr (kein Einweg!) zur Verfügung und bereiten Kaffee und Tee zu. 
  • Ob spontan vorbeikommende Menschen oder im Vorfeld eingeladene – alle Gastgeber*innen sind frei darin, wie sie ihre Frühstücksrunde zusammenstellen.
  • Informationen zum Stadtteilbeirat, zum Förderprogramm »Klimabudget« und zu den Klimawerten des angebotenen Frühstücks und anderer Frühstücksoptionen werden zur Verfügung gestellt.
  • Möglich sind 30 Frühstücksstationen, bei Interesse dabei zu sein, bitte rasch melden: info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de

Klimafreundliche Nachbarschaftsküche am 10.08. um 18:00 Uhr

Schon am Dienstag, den 10.08.21 findet die nächste klimafreundliche Nachbarschaftsküche im Lesecafé statt. Dieses Mal kochen und essen wir nicht nur vor Ort, sondern nehmen auch eine Kleinigkeit mit nach Hause – haben also etwas länger Freude an den zubereiteten Lebensmitteln.

Denn am Abend beschäftigen wir uns mit dem Thema Obst und Gemüse fermentieren!

Wir schauen uns zusammen an, welche Lebensmittel sich dazu eignen und natürlich auch, wie der Fermentationsprozess in der Praxis funktioniert. Da dieser in der Regel mehrere Tage bis Wochen dauert, bitten wir euch am Abend größere Gläser mitzubringen, um die Leckereien mit nach Hause zu nehmen. 

Wichtig: Für den Termin am Dienstag den 10.08.21 um 18:00 Uhr gibt es aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften leider nur ein paar begrenzte Plätze, daher sendet eure Anmeldungen möglichst rasch an: info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de


Wir freuen uns auf euch und einen klimafreundlichen Kochabend. 

„Mobilität anders denken“ im Klimaschaufenster

Wem gehört eigentlich der Platz in den Städten? Wie kann ich meine täglichen Wege klimafreundlich zurücklegen – auch wenn ich mal mehr zu transportieren habe? Wer entscheidet, wie eine Straßenbahnhaltestelle aussieht? Werden wir in Zukunft klimaneutral fliegen?

In der neuen Ausstellung im Klimaschaufenster werden die Besucher*innen aufgefordert Mobilität anders zu denken und Stadtgestaltung zu hinterfragen. Gezeigt werden unter anderem Modelle von der Planungswerkstatt für die Stadt-Umland-Bahn, welche Kinder im Rahmen verschiedener Workshops mit dem Stadtjugendring gebaut haben.

Im Fokus der Ausstellung steht das Kunstwerk Crossing III von Hartmut Kiewert. Seit 2008 befasst sich der Künstler in seinen Bildern mit dem gesellschaftlichen Mensch-Tier-Verhältnis. Mit seinen Kunstwerken aus der Reihe Animal Utopia thematisiert er auch die Gestaltung unserer Stadträume und interpretiert das Motto „Reclaim the Streets“ auf ganz eigene Weise.

In einer Erlanger Mobilitätsausstellung darf das Thema Fahrrad natürlich nicht fehlen. Mit dabei ist auch der ADFC, und der Fahrradbeauftragte der Stadt Erlangen, Holger Schmidt, beantwortet in seiner Sprechstunde am Donnerstag, den 5. September von 15 bis 17 Uhr Fragen rund um die Themen Fahrradstraßen, Lastenräder, Verkehrssicherheit und die Vorteile des Radfahrens für Klima und Gesundheit.

Öffnungszeiten: 4. bis 28. August Mittwoch bis Samstag 12 bis 18 Uhr, 29. August (Poetenfestsonntag) 10 bis 14 Uhr

Digitaler Altstadttreff am 14. Juli

Wir laden herzlich zum nächsten digitalen Altstadttreff am Mittwoch, den 14. Juli um 19 Uhr ein.
Ziel dieses Altstadttreffs ist die gemeinsame Organisation einer „Klimafrühstück“-Sommer-Aktion in der Altstadt – alle, die mit einem Tisch vor dem eigenen Laden, des eigenen Vereins oder der eigenen Wohnung dabei sein wollen, sind willkommen!
Wir freuen uns auf den Austausch und wenn wir gemeinsam etwas auf die Beine stellen! 

Link zum Meeting: https://zoom.us/j/93237954313?pwd=OFIra1M3amxuRm8yVGpqMzZadUdidz09

Klimafreundliche Nachbarschaftsküche im Lesecafé am 27.07., 18 Uhr

Gute Neuigkeiten! Zum ersten Mal seit langem kann die klimafreundliche Nachbarschaftsküche wieder im Lesecafé stattfinden und wir freuen uns riesig, endlich vor Ort zusammen kochen, essen und uns austauschen zu können.  

Inhaltlichen Input und Koch-Inspiration bekommen wir dieses Mal durch unsere Gäste von Foodsharing Erlangen! Am Abend kochen wir ganz frei und kreativ mit geretteten Lebensmitteln und setzen uns mit dem Thema Lebensmittelverschwendung und -rettung auseinander.  

Wichtig: Für den Termin am Dienstag den 27.07.21 um 18:00 Uhr gibt es aufgrund der aktuellen Hygienevorschriften leider nur begrenzte Plätze, daher sendet eure Anmeldungen möglichst rasch an: info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de  

Falls besonders viele Anmeldungen eingehen, hatten wir uns als einen möglichen Zusatztermin Dienstag, den 20.07.21 um 18:00 Uhr überlegt, um bei einem gemütlichen Kochabend den ersten Versuch der ab Herbst geplanten “Alte-Hasen-Gruppe“ zu starten.  

Bitte gebt daher bei der Anmeldung noch Bescheid, wenn für euch sogar beide Termine in Frage kämen.  

Wir freuen uns auf euch und einen sommerlichen und klimafreundlichen Kochabend.  

Klimaschaufenster: Ideen für eine lebendige Altstadt

Morgen eröffnen wir unsere neue Ausstellung im Klimaschaufenster zu „Ideen für eine lebendige Altstadt“.

Hier zeigen wir, warum eine lebendige Altstadt für die Nachhaltigkeit einer Stadt eine große Rolle spielt und haben dafür gleich mehrere Partner*innen im Boot: Das Stadtplanungsamt und das Quartiersmanagement von cima, den Umsonstladen, Foodsharing, den Betreiberverein Makerspace+, das Studio B11 und das Projekt „Altstadt trifft Burgberg“.

Die gemeinsame Ausstellung ist wieder mittwochs bis samstags von 12-18 Uhr geöffnet. Foodsharing bleibt weiterhin jeden Samstag von 12 bis 16 Uhr mit seinem neuen und beliebten „Fairteiler“ in der Altstadtmarktpassage und auch die Second-Hand Kleidung sowie Gegenstände des Umsonstladens gibt es weiterhin bei uns.
Mittwoch von 16 bis 18 Uhr freuen sich die Quartiersmanagerinnen von cima über Besuch in ihrer öffentlichen Sprechstunde im Klimaschaufenster. Sie informieren über anstehende Maßnahmen der Stadterneuerung in der Innenstadt und beraten hinsichtlich Fördermöglichkeiten zur Stärkung und Weiterentwicklung in der Altstadt durch den Projektfonds. Auch Informationen zum neuen Klimabudget, mit dem die Stadt Klimaschutzideen von Bürger*innen im Quartier fördert, kann man sich abholen.