Kurzbericht über den 1. Altstadttreff

Beim ersten Erlanger Altstadttreff „Klimafreundlich durch den Winter“ gab es allerlei Tipps zum Energiesparen in Haus und Wohnung. 

Stefan Jessenberger von Energiewende ER(H)langen e.V. erklärte, warum das Thema so wichtig ist: „Heizen macht rund 20 Prozent unserer persönlichen CO2-Emissionen aus“. Um den Alltag klimafreundlicher zu gestalten, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Heizenergie einsparen können. Heinz Horbaschek aus der Arbeitsgruppe Neue Energien vom Bund Naturschutz erklärte die Unterschiede der gängigsten Heizsysteme. Er empfiehlt intensive Dämmung und wenn möglich eine Wärmepumpe in Kombination mit einer PV-Anlage auf dem Dach für eine möglichst klimafreundliche Energieversorgung. 
Doch das geht nicht immer. In der Altstadt ist Außendämmung wegen des Denkmalschutzes oft nicht möglich. Michael Bauch und seine Miteigentümer*innen sind einen anderen Weg gegangen. Sie haben alle warmen Bestandteile des Heizungssystems gedämmt. In Kombination mit dem Austausch der Heizung, der Anschaffung einer modernen Umwälzpumpe und der zusätzlichen Solarthermie-Anlage auf dem Dach, konnte der Verbrauch – und damit auch die Emissionen – über die Hälfte abgesenkt werden. 
Konrad Wölfel aus dem Umweltamt berät besonders Wohnungseigentümer*innen und Mieter*innen über sparsames Heizen, richtiges Lüften und die Vermeidung von Schimmelbildung. An diesem Abend informiert er über das vielfältige Förderprogramm der Stadt Erlangen für Sanierungsvorhaben der Heizungsanlagen oder Aufrüstung mit Erneuerbaren Energien.
Neben der Fülle an Informationen, blieb dennoch genug Zeit für Fragen und persönlichen Austausch im Anschluss.

Sie interessieren sich für das Thema Energiesparen und haben den Termin leider verpasst?
Im März gestalten der Energiewende-Verein und die Arbeitsgruppe Neue Energien vom Bund Naturschutz unser Klimaschaufenster. Ein abwechslungsreiches Programm aus individuellen Beratungsangeboten, Vorträgen und Workshops wartet auf Sie. 

Der nächste Altstadttreff findet am 25. März statt. 
Haben Sie Fragen oder Ideen, wie wir unser alltägliches Leben in Erlangen klimafreundlicher gestalten können? Dann schreiben Sie uns: info@nachhaltigkeit-trifft-altstadt.de

1. Altstadttreff am 22. Januar 2020

KLIMAFREUNDLICH DURCH DEN WINTER
Wie kann ich clever Energie und Geld sparen in Haus und Wohnung?

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt wissen, wie viele Herausforderungen mit dem Einsparen von Heizenergie und Strom verbunden sind. Mit Beiträgen von Energiewende ER(H)langen e.V., dem Bund Naturschutz Erlangen und der Stadtverwaltung werden konkrete Fragen aufgegriffen und Lösungsvorschläge entwickelt.

Wir laden Sie herzlich ein am 22. Januar um 19:00 Uhr im Lesecafé (Hauptstraße 55, 91054 Erlangen) Ihre Fragen zu stellen oder von eigenen Erfahrungen und Best-Practice Beispielen zu erzählen.